This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.
>>>Roaming: Telefonieren im Ausland

Roaming: Telefonieren im Ausland

Seit 2007 sinken die Entgelte fürs Roaming stetig – zu Ihrem Glück als Mobiltelefonnutzer. Seit dem 15. Juni 2017 sind die Kosten fürs Mobilfunk-Roaming innerhalb der Europäischen Union endgültig abgeschafft. Nun müssen wir fürs Surfen im Internet oder Telefonieren im EU-Ausland nicht mehr bezahlen als in unserem Heimatland.

Um einen Missbrauch der neuen Regelung zu vermeiden, müssen Sie jedoch im Zweifel nachweisen, dass sie sich „ausgiebig oft“ und „regelmäßig“ in dem Land aufhalten, in dem Sie einen Vertrag fürs Handy abgeschlossen haben.

Für welche Länder wird das Roaming abgeschafft?

Die neue Regelung gilt nur, wenn Sie in Ländern der Europäischen Union, Norwegen, Island und Liechtenstein unterwegs sind, und wenn Sie den „EU-Standard-Tarif” Ihres Anbieters nutzen. Bei Verträgen mit Auslandsoption variieren die Preise. Sie sollten deshalb gezielt bei Ihrem Anbieter die Roaming-Preise Ihres Vertrages erfragen.

Anderenfalls ergeht es Ihnen vielleicht wir Herrn B., der nach einem Urlaub in Südafrika böse überrascht wurde, als er die Rechnung seines Mobilfunkanbieters in den Händen hielt. Er sollte über 9.000 Euro zahlen.

Was gilt auf einem Kreuzfahrtschiff oder im Flugzeug?

Wenn Sie mit einem Kreuzfahrtschiff Urlaub machen, sollten bei der Mobilfunknutzung besonders vorsichtig sein. Denn: Die günstigen Roaming-Gebühren gelten nur auf dem europäischen Festland. Da sowohl in Nordsee, Ostsee als auch an der Atlantikküste nicht auf Mobilfunkantennen zugegriffen werden kann, wird die Verbindung über Satellit aufgebaut – und das ist mit hohen Kosten verbunden. Nutzen Sie Ihr Smartphone deshalb möglichst während eines Landgangs und lassen Sie sich von ihren Freunden und Verwandten lieber anrufen. Denn: Eingehende Anrufe sind in jedem Fall günstiger.

Wichtig: Erkundigen Sie sich auch nach den Preisen, die für die WLAN-Nutzung unterwegs erhoben werden. Dies gilt übrigens auch für die Handynutzung in der Luft – bei einigen Fluggesellschaften ist es inzwischen möglich, mit dem Handy zu surfen. Fragen Sie auf jeden Fall vor dem Flug, was das kostet.

Was ist mit neuen Verträgen?

Von bestimmten Anbietern werden neuerdings Verträge angeboten, mit denen man sehr günstig telefonieren kann, die aber ausschließlich in Deutschland nutzbar sind, also ein Roaming überhaupt nicht ermöglichen. Das ist natürlich nur für diejenigen etwas, die auf das Handy keinen Fall im Ausland nutzen wollen, für alle anderen aber nicht interessant. Achten Sie beim Abschluss eines Vertrags darauf besonders!

Unser Rat

In Sachen Roaming ist das Wichtigste, dass Sie sich vorher – bezogen auf das Land, in das Sie reisen wollen – ausreichend über Ihren Tarif und mögliche Alternativen zu günstigen Preisen informieren. Haben Sie das getan, kann im Urlaub in Sachen Roaming eigentlich nichts mehr schief gehen.

Weitere Fragen?

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Mobilfunkanbieter haben oder Antworten auf Fragen rund ums Thema Telefon suchen, können Sie sich gerne an unsere Experten im Bereich Telekommunikation wenden. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Beratungsangebote und -zeiten.

Stand vom Freitag, 16. Juni 2017

zurück

By | 2017-06-15T22:00:00+00:00 Juni 15th, 2017|Categories: Telefon und Internet|Kommentare deaktiviert für Roaming: Telefonieren im Ausland

About the Author: